Home
Fotos
Biographie
Repertoire
Discographie
Pressestimmen
Studenten
Links
Agenturen
Kontakt
LES MISÈRABLES
WINTERREISE
LA BOHÈME
MADAME BUTTERFLY
UN BALLO IN MASCHERA
SAKONTALA
ANATEVKA


Pressestimmen zu
Guido Baehr in UN BALLO IN MASCHERA

Guido Baehr (...), ein fesselnder Sängerdarsteller auch er. Mit kernigem Bariton schenkt er zu Beginn dem treuen Gefährten Riccardos eine unerschütterlich feste Stimme. Doch als er die Liaison entdeckt, zerbricht er. Seine Arie "Eri tu, che macchiavi Quell' anima..." wird zum Spiegelbild einer gequälten Seele. Zornig braust seine Eifersucht, doch gelingt Baehr auch das Kunststück, lyrisch zarte Passagen einzuweben - Erinnerung an die erloschene Liebe zu Amelia. Ein grandioses Paar...
Saarbrücker Zeitung am 9. September 2002

Ein prima Griff auch Guido Baehr als geharnischter Ehemann und gedemütigter Freund. Nuanciert und ausdrucksvoll, von beklemmend bis aggressiv singt der Bariton seine Rache aus.
Online Musik Magazin, September 2002

Guido Baehr portraitiert stimmlich exzellent und darstellerisch überzeugend einen Verzweiflungstäter. Kein eiskalter Rächer ist da am Werk, sondern einer, der anm dem Verdacht zerbricht, seine Frau und sein Vertrauter hätten ihn betrogen. Baehr findet höchst differenzierte Farben für seine Seelenzustände.
Trierischer Volksfreund am 25. September 2002


weitere Pressestimmen zu Guido Baehr in SAKONTALA





© 2010 by Guido Baehr - All rights reserved! | Impressum
-
Powered by moziloCMS 1.11.2